Sich verwöhnen mit schönen Düften (Winterzeit)

Seit einiger Zeit nutze ich ausgesprochen gerne ätherische Öle, die mir einfach Freude und Genuss bereiten oder die zu einem bestimmten Zweck eingesetzt werden.

In der dunkleren Zeit sind stimmungsaufhellende Öle, z.B. auch in einen Diffusor gegeben, eine sinnliche Bereicherung.

Folgende Öle haben eine stimmungsaufhellende Wirkung:

❀ Bergamotte

❀ Grapefruit

❀ Neroli

❀ Petit Grain

❀ Ylang Ylang

❀ Muskatellersalbei

❀ Rosengeranie.

Beruhigende Öle

sind in der hektischen Vorweihnachtszeit vielleicht ein wilkommener Begleiter, auch in der selbstgemachten Body-Lotion:

❀ Orange

❀ Mandarine rot

❀ Lavendel fein

❀ Rose

❀ Römische Kamille

❀ Melisse

❀ Rosengeranie

❀ Sandelholz

❀ Vanille Extrakt

❀ Benzoe Siam

Eine tröstliche Wirkung haben:

❀ Mandarine rot

❀ Rosengeranie

❀ Vanille-Extrakt

❀ Benzoe Siam.

Verwöhnbäder mit Düften

Wenn Du eine Badewanne hast, gönne Dir doch ein wunderbares Beauty-Duftbad. Ein warmes Vollbad mit ätherischen Ölen vertreibt Stress und Winterkälte und wirkt herrlich entspannend.

Damit sich die ätherischen Öle im Wasser verteilen, brauchst Du einen Emulgator. Das sind aus der Küche: je zwei Löffel süße Sahne und Honig (ich kenne leider keine vergane Variante, du kannst aber den Honig durch ensprechend mehr Sahne ersetzen). Die Öle werden in Honig-Sahne-Mischung gegeben und im letzten Moment dem Badewasser zugesetzt.

Entspannungsbad

2 Tropfen Lavendel fein

2 Tropfen Rosengeranie oder 1 Tropfen Rose 10%

1 Tropfen Citronella oder Bergamotte zusammen mit der (Honig)-Sahne in das Badewasser geben.

Stimmungsheber

2 Tropfen Orange oder Grapefruit

2 Tropfen Neroliöl 10% oder Petit Grain

Aphrodisierend und stressmildernd

3 Tropfen Sandelholz

2 Tropfen Ylang-Ylang

3 Tropfen Bergamotte

Die Duftmischungen kannst du auch im Körperöl oder in der Raumbelüftung verwenden.

Für eine stoffwechselanregende Wirkung ist aber auch ein Meersalz-Ölbad empfehlenswert.