Avocado-Espresso-Peeling - eine sinnliche Ferkelei

Immer wieder habe ich Okö-Blogs gelesen, wie toll ein Peeling aus Kaffeesatz sein soll. Das Koffein wirkt anregend auf die Durchblutung und verstärkt den anregenden Peeling-Effekt. Die Körnchenstärke und -härte schien mir passend, also habe ich es ausprobiert.

Anlass war, dass ich einen Schwung überreifer Avocados günstig erstehen konnte. Joghurt mit 10% Fett gehört sowieso zum Standardausrüstung in meinem Kühlschrank. Also ging´s los:

Eine Avocado, am besten überreif;
2 volle Esslöffel Joghurt, 10%,
Kaffeesatz aus der Espressomaschine oder frisches Espressopulver und
etwas Aromaöl Zitrone

wurden im Mixer zu einer herrlich sämigen Paste verrührt. Da ich auch noch ein paar getrocknete Algen gefunden habe, habe ich die auch noch untergemischt. Aber das duftet dann nicht mehr so lecker - so einen hohen Preis zahle ich dann doch nicht noch einmal für die Schönheit.

Avocado-Peeling

Um Nachzumachen, was ich tat, musst du dich in die Badewanne setzen. Denn das, was folgt, ist eine ziemliche Ferkelei. Die aber unglaublich Spaß macht und ein sinnlicher Genuss ist.

Die cremige Masse wird jeweils großzügig aufgetragen - es besteht kein Grund zur Sparsamkeit. 

  • Du beginnst dabei bei den Füßen und knetest diese genüsslich durch.
  • Dann streichst du deine Unterschenkel aus und massierst die Knie kreisförmig.
  • Dann kommen die Oberschenkel daran, die du in großen kreisenden Bewegungen bearbeitest.
  • Danach die Arme. Das Dekolletee und den Buch streichelst du bitte nur zart aus und bist sehr rücksichtsvoll mit der zarten, dünnen Haut.
  • Für den Rücken braucht man jemand anderes (der dir sehr vertraut ist und versprochen hat, mit dir durch dick und dünn zu gehen, egal, welchen Quatsch du machst...)
  • Einfach weiterstreicheln und massieren, bis du genug hast.

Dann duschst du dich und die  Badewanne ab und beendest das Ganze mit einem kalten Schauer.  Beim Abtrocknen solltest du nicht stark rubbeln, sondern nur zart abtupfen. Dann bleibt noch ein zarter Ölfilm auf der samtig-rosigen Haut. Du fühlst dich wunderbar erfrischt und belebt.

Das Bad solltest du übrigens schnell weider reinigen, damit der Familienfrieden nicht gestört ist!

Ein anderes Rezept für ein mikroplasikfreies Peeling, das du auf Vorrat herstellen kannst, findest du hier.