Schoko-Chia-Mandelmilch-Dessert (vegan)

Wie lecker schmeckt doch ein Nachtisch, wenn man ihn guten Gewissens genießen kann! Deshalb, weil er aus möglichst naturnahen, reinen und gesundheitsfördernden Zutaten besteht. So geht´s für das

Schoko-Chia-Mandelmilch-Dessert

3 EL weiße Chiasamen in 200 g warmem Wasser 1-2 Stunden einweichen. Nach dem Quellen mit

1 dicken EL Mandelmus
1 EL Kakaopulver (ungesüßt)
1 gestr. TL Agar-Agarpulver
1 Beutel Vanillezucker
1-2-EL unraffinierten Vollrohrzucker
weiteren 300 g Wasser vermixen, unter Rühren aufkochen. (Im TM 5 sec Stufe 6, dann 4 min bei 95 Grad Stufe 0,5). In Gläser gefüllt abkühlen lassen, dann nochmal in den Kühlschrank. Schmeckt köstlich!

Viel Freude beim Naschen! Man kann das Kakaopulver auch weglassen, dann schmeckt es allerdings etwas langweiliger. Raffiniert wird das Ganze allerdings, wenn die Masse abwechselnd mit Kirschen aus dem Glas geschichtet wird. Oder man ersetzt Wasser und Mandelmus durch Kokosmilch, dann wird das Ganze noch etwas "kokoshafter".

Mehr über Agar-Agar

Agar-Agar ist ein pflanzliches Bindemittel aus Algen. Es enthält Ballaststoffe, Mineralstoffe und Fettsäuren und ist deshalb wohl ziemlich gesund. Außerdem ist es praktisch in der Anwendung (kein Aufquellen nötig). Ich persönlich finde es appetitlicher als Gelatine, ich muss nicht an Schweineknochen denken, und es funktioniert genauso gut.

Das (kalorienfreie!)  Produkt gibt es als Pulver im Bioladen. Da es zum Gelieren keinen Zucker braucht, kann man zum Süßen natürliche Süßungsmittel wie Birnendicksaft, Honig und Fruchtzucker verwenden.

Dosierung von Agar-Agar-Pulver

Je nachdem, wie fest die Angelegenheit werden soll, dosiert man das Pulver. Dabei machen kleine Mengen allerdings schon einen ganz schönen Unterschied in der Festigkeit aus.

Für 500 ml Flüssigkeit (Fruchtsaft, Saucen, Suppen oder 500 g Früchte) reicht ein gestrichener TL Agar Agar.

Für 500 g Pasteten, schnittfestes Gelee (Gummibärchen habe ich noch nicht gemacht) und Pudding nimmt man 2 TL (5 g) Agar-Agar. Bei Pasteten und Pudding muss das Agar-Agar erst mit etwas kalter Flüssigkeit angerührt und dann 5 Minuten lang gekocht werden. Die Masse geliert erst beim Abkühlen unter 35 Grad.