Familienfreundlich und lecker: One-Pot-Dhal mit Süßkartoffeln

Im Rahmen der Detox-Woche ist mir aufgefallen, dass einige Familienmütter in der Bredouille sind, denn die Familienmitglieder wollen bestimmt nicht nur Suppe essen. Und wer will schon so lange in der Küche stehen? Also habe ich auf die Schnelle ein One-Pot-Gericht, zu deutsch einfach Eintopfgericht, mit den reinigenden Zutaten verfasst.

*      250 g rote/orangene Linsen in reichlich Wasser einweichen, mindestens eine Stunde.
*      ½ Packung TK-Spinat, natur, aus dem Freezer holen.
*      1 Zwiebel (rot oder weiß)   würfeln
*      1 Knoblauchzehe                zerdrücken
*      1 Stück Ingwer, Menge nach Geschmack, etwa eine halbe Daumengröße, schälen und hacken.
*      2 Süßkartoffeln                    schälen und würfeln
*      4 Frühlingszwiebeln                       in Scheiben schneiden (ich verwende fauch den grünen Teil)
*      Kokosöl (oder falls vorhanden, Sesamöl) in einer Pfanne/im Wok nicht zu heiß erhitzen. Die Zwiebelwürfel hineingeben und andünsten, bis sie weich sind.
*      Etwas Chilipulver (oder eine klein geschnittene Chilischote)
*      1 TL Kurkuma
*      1 TL Kreuzkümmel zusammen mit dem Knoblauch hinzufügen, weiterdünsten. Die Hitze erhöhen und die Süßkartoffeln sowie die abgegossenen Linsen mit
*      Gemüsebrühpulver und 600 g heißem Wasser dazu geben, 5 Minuten aufkochen, dann die Flamme reduzieren. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
*      Die Spinatstückchen unterheben. Weitere 10 Minuten unter leichter Wärmezufuhr quellen lassen. Erst am Ende
*      Salz hinzufügen. Wer es mag, garniert das Dhal mit
*      Thai-Basilikum (ich mag´s gar nicht...)

Dazu passt Joghurt, mit etwas Zitronensaft und –schale verfeinert (nicht für die Detoxer, wenn man es ganz streng nimmt;.))

Und hier ist das Rezept fürdas One-Pot-Dhal mit Süßkartoffeln zum Ausdrucken.