Veganes Eis - lecker zubereitet ohne Eismaschine

Gerade im Sommer hat man öfters Bananen im Obstkorb, die braun werden und dann niemanden mehr zum Essen anregen. Für die habe ich eine fantastische Verwendung gefunden, sofern sie nicht als Ei-Ersatz im Kuchen landen. Ich mache mir nämlich husch-husch mein Eis selbst.

Der Bananengeschmack verschwindet im Obsteis fast ganz (obwohl er mich nicht stören würde). Der Vorteil von selbst gemachtem Eis: Ich weiß genau was drin (nämlich keine komische Chemie) ist und habe eine erfrischende Zwischenmahlzeit oder einen Nachtisch. Zum Einfrieren breite ich die Bananenscheiben auf einem Teller aus, damit sie sich nicht gegenseitig berühren, wenn sie im Tiefkühlfach fest werden. Das dritte Rezept ist auf der Basis von Kokosmilch, auch total lecker!

Die folgenden Rezepte sind für 4 Portionen (je nach Naschlust...). Du kannst sie hier herunterladen

Variante 1: Eis mit Erdnussbutter oder Haselnussmus

Ca. 2 Bananen in gefrorenen Scheiben
1 El cremige Erdnussbutter oder Haselnussmus
miteinander pürieren und zügig genießen.

Variante 2: Bananen-Mandel-Eis

500 g gefrorene Bananen
30 g gemahlene Mandeln
1 EL Mandelmus                  miteinander vermixen, bis sich die Bananenstücke aufgelöst haben.

Für ein „Milch“-Shake 200 g Mandeldrink hinzufügen, und ab auf die Terrasse zum Genießen!

Variante 3: Aprikosen – Mango-Eis mit Kokosmilch

Bei mir ist die gekaufte Kokosmilch leider immer wieder schlecht geworden. Deshalb mache ich sie mir jetzt selbst. Selbermachen spart außerdem Verpackungsmüll!

600 g Aprikosen      waschen, entsteinen
1 Mango                   schälen, das Fruchtfleisch vom Stein lösen.
Die Obststücke voneinander getrennt 4 Stunden gefrieren lassen.
Die gefrorenen Obststücke mit
2 EL Rohzucker (möglichst unraffiniert) vermixen.
200 g gekühlte Kokosmilch           in mehreren Schüben hinzufügen.

Kokosmilch selbstgemacht

100g Kokosraspeln trocken immer wieder kurz pürieren, dann wieder schütteln, so dass alle Raspeln schön klein werden. Mit 500 g kochendem Wasser übergießen.

Vorsichtig ca. 1 min mixen. Dann 5 min ruhen lassen. Nochmals mixen. Die abgekühlte Milch durch ein mit einer Mullwindel ausgelegtes Sieb streichen. Oder in eine Stempelkanne für Kaffee füllen. Die Kokosflocken für das Eis oder Kuchen oder beim Kochen verwenden.