Der beste Energie-Kick - das warme Frühstück mit Erdmandeln

Man glaubt es nicht, aber ein warmes Frühstück hat wirklich einen erhebliches Einfliuss auf das Wohlbefinden. Der Körper von innen wird erwärmt und gestärkt. Ein warmes Frühstück zu berieten geht wirklich ganz schnell, denn die Basis aus Erdmandelflocken, Hirseflocken und Haferflocken ist ruckzuck aufgewärmt.

Oberpraktische Menschen kochen die Früchte bereits vor - es lebe das klassische Apfelmus! Ergänzt wird der Frühstücksbrei mit selbstgemachtem Milchersatz - oder eben mit Milch, aber die wirkt abkühlend, ist z.B. für Kaltfüßler eher kontraproduktiv.

Zutaten für das Basismüsli: je 200 g Erdmandelflocken, Hirseflocken und feine Haferflocken, (falls erforderlich, glutenfrei)

Zutaten für das Frühstück: 1 kleiner Apfel, Zimt oder süßes Marsala, Kakaopulver, Rosinen oder kleingeschnittenen Datteln, 1 Glas Milchersatz (selbstgemacht oder gekauft) hinzufügen und alles erwärmen.

Einen schönen Beitrag zum Segen des warmen Frühstücks hat Katharina Ziegelbauer hier beschrieben: TCM-Frühstück: 10 Vorteile, die ein warmes Frühstück für Ihre Gesundheit hat

Und damit nicht immer in der Küche online sein musst, kannst du die Anleitung für das warme Frühstück mit dreierlei Flocken hier herunterladen und ausdrucken.